Zwei alte Frauen - Eine Legende von Verrat und Tapferkeit (Ungekürzt)
  
Buch empfehlen    
Hoffnung, Mut und der Wille zum Überleben Der Nomadenstamm der Gwich-in in Alaska wird während eines extremen Winters von einer Hungersnot heimgesucht. Wie es das Stammesgesetz vorschreibt, beschließt der Häuptling, zwei alte Frauen als "unnütze Esser" in der eisigen Wildnis zurückzulassen Die indianische Legende besticht durch archaische Kraft und außrgewöhnliche Naturschilderungen. - Marie Claire Autorin Velma Wallis, geboren in Alaska, gehört dem Stamm der Athabasken an. In ihrem Bestseller "Zwei alte Frauen", der in 17 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft wurde, verarbeitete sie ihre Familiengeschichte.
Mehr zeigen