So was von da
  
Buch empfehlen    
Hamburg, St. Pauli, 31. Dezember. Oskar Wrobel ist verkatert wie immer, er hat Schulden bis zum Hals und heute steigt die letzte Party in seinem Club, bevor die städtischen Abrissbagger anrollen. Was danach kommen soll, weiß der liebe Gott allein. Zum Glück bleibt ihm zum Grübeln keine Zeit, denn ein verzweifelter Ex-Zuhälter stürmt seine Wohnung, sein bester Freund zerbricht am Ruhm, im Club geht's drunter und drüber und dann sind da noch der tote Elvis, die Innensenatorin und - Mathilda, Mathilda, Mathilda, seine große Liebe, die er um jeden Preis zurückwill. Der wildeste und romantischste Kiezroman aller Zeiten.
Mehr zeigen