Genovefa - Historischer Roman (Ungekürzt)
  
Buch empfehlen    
Die spannende Geschichte über Genoveva von Brabant Für Genovefa, die brabantische Grafentochter, wird im Jahre 732 ein Traum zum Alptraum. Ihr Gemahl Graf Sygifrid, der Herr des Eifelgaus, verurteilt sie nach einer Intrige des heuchlerischen Verwalters Golo wegen angeblicher Untreue zum Tode. Nur das Mitleid der Henker rettet sie und ihr neugeborenes Kind namens Schmerzensreich, den Sohn Sygifrids. Sieben Jahre lang hausen Genovefa und Schmerzensreich einsam in einer Waldhöhle. Als der Graf sein Unrecht erkennt und Genovefa zurückholt, ist es zu spät. Für ihre Freiheit muss Genovefa noch einmal sterben. Anton Ruch wurde 1956 geboren, arbeitet als Werbegrafiker, Pressefotograf und Journalist und ist Mitglied der Autorenvereinigung "Quo Vadis". Bereits mit 15 schrieb er seine ersten Kurzgeschichten, mit 21 seinen ersten Roman. Später versuchte er sich mit dem Fantasy und Sci-Fi Genre, aber heute schreibt er vorwiegend historische Romane.
Mehr zeigen