Die Wilden Hühner und das Glück der Erde
    
Buch empfehlen    
Sprotte kann es nicht fassen: Sie soll ihre Ferien auf einem Reiterhof verbringen, obwohl sie von Pferden nichts hält. Zum Glück kommen auch alle anderen "Wilden Hühner" mit. Nach ein paar Tagen merken sie, dass an dem Spruch vom "höchsten Glück der Erde" etwas dran ist. Wer hätte gedacht, dass einem Pferde so ans Herz wachsen können. Mit den Streichen der "Wilden Küken" kommt die Mädchenbande nach einiger Zeit klar - das erste Verliebtsein dagegen bringt einige Verwirrungen, denn nicht nur die Jungs von der "Pygmäen"-Bande sind mit von der Partie ... Das gleichnamige Buch ist im Cecilie Dressler Verlag erschienen.
Mehr zeigen