Die Sünde des Pfarrers Andreas und andere böhmische Humoresken und Satiren (Ungekürzt)
  
Buch empfehlen    
Eine außerordentliche Sammlung an Erzählungen und Satiren aus dem Fundus des tschechischen Autors Jaroslav Hasek. In "Die Sünde des Pfarrers Andreas" muss dieser 22 Jahre im Fegefeuer in Untersuchungshaft sitzen, bis - einer Beschwerde beim Jüngsten Gericht sei Dank - endlich über dessen Seele verhandelt wird. In "Das Sarggeschäft" versucht sich Herr Lindiger nach einer Reihe von beruflichen Fehlschlägen als Sargverkäufer und muss feststellen, dass selbst auf den Tod kein Verlass mehr ist. Der tschechische Schriftsteller Jaroslav Hasek (1883-1923) ist vor allem durch seine Erzählungen des "braven Soldaten Schwejk" bekannt. Mit 17 Jahren veröffentlichte er erste Gedichte und Reiseskizzen, die bis 1903 in der Zeitung "Národní listy" erschienen. Jaroslav Hasek arbeitete als Journalist und Redakteur, kämpfte im Ersten Weltkrieg und trat 1918 der kommunistischen Partei Russlands bei. 1921 veröffentlichte er seinen Hauptroman "Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk während des Weltkriegs", der unvollendet blieb.
Mehr zeigen