Die Geschichten von Yggdrasil (Ungekürzt)
  
Buch empfehlen    
Der allererste Baum, der jemals irgendwo gewachsen ist, heißt Yggdrasil und ist unvorstellbar groß. So groß, dass er in seinen Zweigen und Wurzeln gleich neun ganze Welten beherbergt - und ihre Geschichten. Uralte Geschichten. Geschichten von Göttern, Riesen und Menschen, von Alfen und Zwergen, von finsteren Drachen, tapferen Helden, großen Wahrsagerinnen und mächtigen Zauberinnen ... Warum hat Allvater Odin ein Auge verloren? So manches Mal unterschätzte er wohl seinen unstillbaren Wissensdurst, und das nutzte der Riese Mimir gnadenlos aus - und das, obwohl wir diesem Wissensdurst unter anderem das geschriebene Wort zu verdanken haben. Und wie wurden schließlich wir Menschen gemacht? Ganz einfach, aus einem Eschen- und einen Ulmen-Ast, aus purer Langeweile und wider bessere Vernunft ... Eine wunderbare Welt der Intrigen, Wunderlichkeiten und mythischen Absurditäten, mit einem ironischen Lächeln in Szene gesetzt.
Mehr zeigen