Der Schatten über Innsmouth
  
Buch empfehlen    
Schatten über Innsmouth (Originaltitel "The Shadow over Innsmouth") ist eine Erzählung des US-amerikanischen Schriftstellers Howard Phillips Lovecraft aus dem Bereich der Horrorliteratur. Sie wurde 1931 fertiggestellt und 1936 zum ersten Mal veröffentlicht. Die Erzählung beschreibt aus der Sicht eines jungen Mannes, wie dieser in der verfallenden, "vom Grauen überschatteten" fiktiven Hafenstadt Innsmouth auf eine seltsame Hybridrasse – halb Mensch, halb Fisch-Frosch – stößt. Diese Stadtbewohner gehören dem Esoterischen Orden von Dagon an, der die gleichnamige Philister-Gottheit Dagon aus dem Cthulhu-Mythos anbetet. Gejagt von den Bewohnern gelingt es dem Erzähler, aus der Stadt zu fliehen, nur um schließlich ein noch grauenhafteres Geheimnis zu enthüllen. Heute gilt Schatten über Innsmouth als Lovecrafts größte Erzählung über Degeneration und den Niedergang einer Gemeinde, dargestellt durch Rassenvermischung der Einwohner mit den Tiefen Wesen. Das Thema des Rassismus ist in diesem Werk allgegenwärtig.
Mehr zeigen