Das entehrte Geschlecht
  
Buch empfehlen    
Ralf Bönt stellt die einfachen Fragen und zeigt, dass der Mann heute noch immer nach zutiefst unmodernen und rückständigen Regeln funktioniert. Dieses Buch macht deutlich, warum wir unser Bild vom Mann ganz neu entwerfen müssen. Es ist ein längst überfälliges Manifest für echte Gleichberechtigung jenseits von Diffamierungen, Klischees und Schuldzuweisungen. "Für ihre Ziele sind Frauen mit Äxten und Suchscheinwerfern in die Büros der Gesellschaft eingedrungen und haben Männer verhört, um mit unterschriebenen Geständnissen wieder heraus zu kommen. Jetzt werden Männer Maßnahmen ergreifen, um die emotionale und physische Ausgrenzung aus der Familie zu beenden. Männer werden aufhören, sich als reine Funktionsträger zu begreifen. Der Mann wird seinen Körper respektieren und Eigenliebe entwickeln, die sich nicht auf sekundäre Eigenschaften und seine Leistungsfähigkeit bezieht, sondern unkonditioniert auf seine bloße Existenz. Er wird sich lieben und bemerken, ob er geliebt wird oder nicht." Ralf Bönt
Mehr zeigen